Maschinisten

Fachgruppe Maschinisten

Mehr als 20 ausgebildete Maschinisten für Lösch- und Tragkraftspritzenfahrzeuge stehen derzeit zur Verfügung.


Im Einsatzfall übernehmen gerade sie eine Schlüsselfunktion zum Gelingen der Hilfeleistung. Sie sind für das sichere Führen der Einsatzfahrzeuge und das gesunde Erreichen der Einsatzstelle verantwortlich  und bedienen in der Regel sämtliche Pumpen und Aggregate. Weiter sind sie für die Entnahme und die sichere Verlastung der Geräte verantwortlich und sind insbesondere in der ersten Phase des  Einsatzes meist stark gefordert.


Ihr Übungsbereich umfasst deshalb alle möglichen Einsatzbereiche der Feuerwehr. Besondere Schwerpunkte bilden dabei die Gebiete "Brandbekämpfung", "Wasserförderung" und "Technische Hilfeleistung".


 

Unterweisung in die Fahrzeugpumpe
Simulation Wasserförderung
jährliche Maschinistenunterweisung
Übung Erstangriff zur Brandbekämfung
Wasserförderung über lange Schlauchstrecken
Wasserentnahme mit der Feuerlöschkreiselpumpe
Überwachung und Bedienung der Pumpe
Überwachung und Bedienung der Pumpe
Ansaugen aus fließendem Gewässer
Die Leistungsfähigkeit tragbarer Pumpen
Maschinisten bei der Geräteentnahme, Verkehrsabsicherung und Brandschutz
Atemschutzüberwachung durch den Maschinisten
Bedienung der Fahrzeugpumpe
Bedienung der Aggregate in der technischen Hilfeleistung
Fahrzeugkunde und Bewegungsfahrten
Einweisungen in Pumpen und Geräte sowie Einweisungs- und Bewegungsfahrten

Neben einer jährlichen Fahrzeugunterweisung haben sämtliche Maschinisten zudem die Einsatzfahrzeuge regelmäßig zu bewegen. Die jährliche Mindestfahrleistung zu Einsätzen und Übungen beträgt pro Fahrzeug 50 km und soll ein Mindestmaß an Sicherheit und Vertrautheit mit den Einsatzfahrzeugen erzeugen.


In dieser Fachgruppe finden sich insbesondere die technikbegeisterten Feuerwehrleute sowie Berufskraftfahrer wieder. Es gibt jedoch auch eine Reihe von "Bürohengsten" die in dieser Aufgabe eine willkommene Abwechslung finden und ihre Funktion als Maschinist mit Freude und Elan erfüllen.


Die drei Ausbilder Valentin Hartwig, Alois Wimmer und Hubert Wimmer organisieren die Übungen, erteilen die Fahrzeug- und Geräteeinweisungen und zeigen sich verantwortlich für die Fahrzeugpflege und die Einsatzfähigkeit von  Fahrzeugen und Geräten.


Michael Wilka ist als ehrenamtlicher Gerätewart für Reparaturen, Wartungen  und Umbauten verantwortlich. Er arbeitet daher eng  mit den beiden hauptamtlichen Gerätewarten Stefan Burghartswieser und Franz Reitschuh zusammen. Der übergeordnete Fachbereich von Tobias Heigermoser zeigt sich insbesondere für Dokumentations- und Überwachungspflichten verantwortlich.

Copyright © 2020 Feuerwehr Kammer e.V., Alle Rechte vorbehalten.