Absturzsicherung

Fachgruppe Absturzsicherung

Speziell zur Sicherung der Einsatzkräfte an absturzgefährdeten Einsatzstellen gibt es zudem eine Gruppe zur Absturzsicherung. Diese üben in der Regel feuerwehrübergreifend gemeinsam mit unseren Kollegen von der Nachbarfeuerwehr Traunwalchen in regelmäßigen Abständen.

 

Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten sind insbesondere an Einsatzstellen mit einem erhötem Risiko des Herunterfallens wie beispielsweise auf Hausdächern gefragt. Gleichzeitig kommen sie bei Unfällen im Tiefbau bzw. in Schächten zum Einsatz.

 

Ihre Ausrüstung ähnelt der aus dem Bergsteigerbereich und ist individuell auf die Belange der Feuerwehr zugeschnitten.

Derzeit verfügen sechs Einsatzkräfte über eine entsprechende Qualifikation. Die Mehrheit von ihnen kommt zudem auch beruflich aus Bereichen, in denen sie mit einer Gefahr des Abstürzens zu rechnen haben und können ihre Fähigkeiten so ausgezeichnet in die Feuerwehr einbringen.

 

Elias Hoiss, Martin Lackerschmid, Franz Maier, Michael Wilka, und Georg Osenstätter organisieren sich in aller Regel selbst zu den Übungen und bilden sich regelmäßig fort.